Laufen mit Übergewicht ohne Knieschmerzen?

In letzter Zeit werde ich immer öfters gefragt, wie es möglich ist, dass ich so viel laufe, ohne Knieschmerzen zu bekommen.

Laufen mit Übergewicht

Ich habe mit 146 kg Körpergewicht angefangen zu laufen, weil ich durch zuckerfreies Essen und viel Sport abnehmen möchte.

So konnte ich in 2 Monaten von 146 kg auf 126 kg abnehmen und weitere 30 kg Gewichtsreduktion habe ich noch auf meinem Plan.

Bis jetzt habe ich in meinen Beinen keinerlei Schmerzen. Ich kann Euch das natürlich nicht medizinisch begründen, da ich weder Sportmediziner bin, noch ausgebildeter Trainer.

Ich kann Euch nachstehend nur auflisten, was ich mache und die Zukunft wird zeigen, ob das der richtige Weg ist und ob ich weiterhin völlig schmerzfrei bleibe.

Laufen mit Übergewicht: mein Plan

  1. Ich laufe derzeit nur einmal pro Woche, denn ich möchte, dass sich meine Beine danach richtig erholen können. Dafür laufe ich immer längere Strecken, wobei mir das Tempo völlig egal ist. Na gut nicht ganz. Hin und wieder freue ich mich schon über einen neuen Geschwindigkeitsrekord. Durch die Gewichtsreduktion werde ich automatisch immer schneller und schneller. Ich habe mit ganz kurzen Strecken von weniger als 3 km angefangen und bin momentan bei 10 km angekommen.
  2. Ich trainiere einmal pro Woche meine Beine richtig heftig im Fitnessstudio. Das mache ich meistens am Mittwoch, damit der Abstand zum Laufen nach vorne und zurück möglichst groß  ist. Hier trainiere ich lauter klassische Grundübungen wie Beinpresse, Beinstrecker, Wadenmaschine. Immer möglichst hohes Gewicht und 8 bis 12 Wiederholungen mit je 3 Sätzen. Nach einer Stunde ist das Gewichttraining für die Beine vorbei. Ich möchte damit meine Beine möglichst viel stärken und hoffe, dass ich dadurch auch beim Laufen Verletzungen vermeide.
  3. Ich versuche täglich mindestens 10000 Schritte zu gehen. Das baue ich in den Alltag ein und gehe nicht extra Walken. Falls es mal zu wenige Schritte werden, steige ich einfach mal zu früh aus der UBahn aus oder gehe zu Fuß zum nächsten geschäftlichen Termin. Ich arbeite derzeit in Wien, da ist das alles ganz leicht umsetzbar.
  4. Ich nehme regelmäßig eine Nahrungsergänzung, die Joint Formula heißt. In der Beschreibung steht so schön: „Joint Formula ist zur Unterstützung Ihrer Gelenke im Rahmen einer aktiven Lebensführung gedacht.“ Es enthält Chondroitinsulfat, Kollagenhydrolysat, Hyaluronsäure, Magnesium und einiges mehr. Genaueres findet Ihr hier in der Produktbeschreibung. Irgendwie soll dass helfen die Gelenke zu verbessern. Wie das genau geht, müsst Ihr einen Arzt fragen. Ich bilde mir auf jeden Fall ein, dass das hilft und nehme es daher regelmäßig.

Laufen mit Übergewicht

Wie gesagt, das ist einfach was ich mache und bis jetzt hat es geklappt.

Wenn Ihr noch Tipps habt, wie man beim Laufen möglichst lange schmerzfrei bleibt und Verletzung vermeiden kann, schreibt mir bitte in den Kommentaren.

Besonders würde ich mich freuen, wenn ein Arzt, Sportmediziner oder Trainer zu der oben genannten Strategie Stellung nimmt.

Viel Spaß beim Laufen

Volker Schäfer

Trotz Hitzewelle gut schlafen!

Hitzewelle – schwitzen ohne Ende, auch Nachts. Man weiß nicht wie man die Nacht überstehen soll, ohne in Eiswasser zu baden. Besonders in den Städten kühlt es Nachts weniger ab, da die Fassaden die Wärme speichern. Und davon gibt es in den Städten genug.

😴😓😴😓😴😓😴😓😴😓😴😓😴😓😴😓

Hier ein paar Tipps um die Hitzewelle bei Nacht zu überstehen:

Halten sie ihre Wohnung und besonders das Schlafzimmer so kühl wie möglich. Jalousien oder Vorhänge zuziehen, damit so wenig Sonne wie möglich die Wohnung aufwärmt.

Nachts schön durchlüften lassen und Morgens gleich die Fenster wieder schließen, so bleibt ihr Zuhause länger kühl.

Nehmen sie eine lauwarme Dusche vor dem zu Bett gehen und trocknen sie sich nicht ganz ab. Der Wasserfilm auf ihrer Haut verdunstet und kühlt dabei.

Wärmflasche ins Bett nehmen, klingt komisch, ist aber so. Füllen sie die Flasche mit kühlem Wasser und legen sie sich in den Nacken oder unter die Füße.

Tagsüber viel trinken und Abends nur etwas leichtes essen. Belasten sie ihren Körper vor dem schlafen gehen nicht mit dem verdauen von schwerer Kost.

Die schön warm haltende Daunendecke gegen ein Laken austauschen und wer nicht nackt schlafen will sollte Funktionswäsche anziehen, die ist atmungsaktiv.

Schalten sie Elektrogeräte die sie nicht benötigen ab, sie heizen den Raum unnötig auf.

Ein kleiner Ventilator im Schlafzimmer ist nicht verkehrt. Doch achten sie darauf, dass er nicht zu nah am Bett steht. Ein kühle Brise ist angenehm, ein steifer Nacken eher weniger.

 

Und sollten ihnen diese Tipps in der Hitzewelle nicht geholfen haben. Dann überlegen sie doch einfach Urlaub in Alaska zu machen. 😉

So überstehen sie die Hitzewelle bei Nacht!

So überstehen sie die Hitzewelle bei Nacht!

 

Gute Nacht 😊 wünscht

Nicole Schäfer

Naturkosmetik – ganz einfach selber machen

Haut und Haare sind jeden Tag strapazierenden Umweltbelastungen ausgesetzt. Stress, Hitze, Kälte, Krankheitserreger, dazu kommen noch die angeblich so gesunden und schadstofffreien Kosmetikartikel. Schadet das alles unserer Haut und unserem Haar oder müssen wir uns keine Sorgen machen?🤔

Es wird uns in der Werbung vermittelt, dass unser Haar richtig toll sauber, geschmeidig und gutaussehend wird, wenn es schäumt. Eine sehr hübschen Frau, mit einem weißen wolkenähnlichen Schaumhäubchen, die sich die Haare wäscht und es unglaublich genießt. Dieses Bild haben wir durch die Medien vor Augen. Doch was in so einer Shampooflasche alles drinnen steckt beachten wir oft nicht. Naturkosmetik jedenfalls nicht.

Nicht viel anders verhält es sich mit Deos. Hier ist es vielleicht ein hübscher sexy junger Mann mit Waschbrettbauch, der nach dem Einsprühen ein Frauenmagnet ist. Alle liegen ihm zu Füßen und er braucht nichts anderes tun als sich den verführerischen Duft auf den Körper zu sprühen. Wow, so einfach! Auch hier wird fast niemand darauf achten, was in so einer „Duftdose“ enthalten ist. Warum auch? Es wirkt ja anscheinend magnetisch auf Frauen. Wer würde da schon nein sagen und lieber zur Naturkosmetik greifen?

Natürlich schreckt die Industrie auch nicht von der Bewerbung von Baby-Produkten zurück. Ist das wirklich alles so gesund und ungefährlich wie uns weiß gemacht wird? Kann ich mein Kind, meinen Mann und mich weiter und mit ruhigem Gewissen mit diesen Produkten versorgen?

Das muss wohl jeder für sich entscheiden. Informiert euch über eure Produkte.

Aluminiumchlorid, Silikone, Parabene, Mineralöle, Aceton,…  das und vieles mehr, steckt in den verschiedenen Kosmetikartikeln. Oft werden eigentlich wirkungslose Stoffe beigemengt und trotzdem als besonderer Inhaltsstoff dargestellt. Manchmal landen in unserem Einkaufswagen Produkte, die als harmlos und nicht schädlich beworben werden, die man bei näherem Hinsehen aber lieber meiden sollte. Oder sogar als ganz speziell enthaltener Wirkstoff bekundet, können die Konzerne so die Artikel teuerer verkaufen.🤥

Naturkosmetik - selbst gemacht - Olivenöl, Tees, Avocado und Co.

Naturkosmetik – selbst gemacht – Olivenöl, Tees, Avocado und Co.

 

 

Ich persönlich habe einige Produkte Zuhause durch Naturkosmetik ersetzt. Meine Lotion ist Kokosöl. Mein Peeling ist Olivenöl mit Zucker. Meine Haarspülung Kamillentee oder Zitronensaft. Es gibt noch ganz viel womit man seine alten Kosmetikartikel leicht und kostengünstig ersetzen kann. Versucht es doch auch einmal!

 

Mein Tipp:

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachmachen!😃👍

Nicole Schäfer

Das leidige Frauenthema – Cellulite

Wer kennt sie nicht? Die unschöne Orangenhaut, die etwa 80% der Frauen plagt. Der Sommer ist da, der Bikini sitzt perfekt und dann das – Dellen an Oberschenkeln und Po. Aaaaaaaah!!! Egal ob dick oder dünn, es kann jede betroffen sein. Cellulite der Horror jeder Frau!😫

 

Cellulitis oder Cellulite?

Früher wurde fälschlicherweise der Begriff Cellulitis verwendet, doch die Endung „itis“ weist immer auf eine Entzündung hin, was aber hier nicht der Fall ist. Eine Orangenhaut bedeutet nichts weiter, als riesige Fettzellen die vom Bindegewebe nicht mehr in der Unterhaut festgehalten werden können. So ungern wir das auch hören wollen.

Gründe für Cellulite

Begünstigt wird die Entstehung z.B. durch:

. Übergewicht- denn je mehr Fett desto deutlicher tritt sie hervor

. Bewegungsmangel- die Muskelmasse wird durch Fettgewebe ersetzt

. Östrogen- ist verantwortlich, dass sich Fett bevorzugt an Po und Oberschenkeln ablagert

. Rauchen- der Nikotingenuss verengt die Blutgefäße und drosselt die Durchblutung

. Beine übereinander schlagen- verhindert eine gute Durchblutung

Kampfansage

  1. Bewegung

Das Wichtigste in der Bekämpfung gegen Cellulite ist Bewegung zu machen. Ob Inline-Skaten, gezielte Gymnastik, Radfahren oder Schwimmen, ohne geht’s nicht.

  1. Gesunde Ernährung

Wer viel frisches Obst und Gemüse statt Schokolade und Pommes zu sich nimmt, hat schon viel erreicht. Es werden oft kaliumhaltige Lebensmittel empfohlen, da diese entwässern und das Unterhautgewebe festigen.

  1. Trinken

Viel Wasser und Tee trinken hilft beim entschlacken. Der Stoffwechsel wird angekurbelt und die unliebsamen Stoffe werden ausgeschwemmt.

  1. Vitamine

Wer ein schwaches Bindegewebe hat sollte auf ausreichende Vitaminzufuhr achten. Zitrusfrüchte stärken das Immunsystem und das Bindegewebe.

  1. Cremen und Massagen

Gute Pflegeprodukte und kalt-warm-Duschen fördern die Durchblutung. Auch Massagen durch bürsten der Haut sind sehr empfehlenswert.

  1. Behandlungsmöglichkeiten

Als letzter Ausweg ist auch eine ärztliche Behandlung der Cellulite möglich. Ob Cellulaze, Mesotherapie, Velashape, Fettabsaugung oder was es sonst noch gibt. Häufig verbunden mit viel Geld, viel Zeit oder viel Schmerz, sollte man sich gut informieren und überlegen ob man einen dieser Schritte wählt.

Cellulite - nein danke! :-)

Cellulite – nein danke! 🙂

Ob dick oder dünn, alt oder jung, lasst uns den Kampf gegen die Orangenhaut angehen.

Leb wohl Cellulite! 👋  Willkommen Muskelkater! 💪

 

Mein Tipp:

Viel Spaß dabei!😊

Nicole Schäfer

Zuckerfreies Essen

Ihre wisst mal wieder nicht was ihr kochen sollt? Gesund, lecker und zuckerfrei soll es aber sein? Ein schnelles aber gesundes, zuckerfreies Essen für die ganze Familie zu kochen ist nicht immer leicht. Oft gehen uns die Ideen aus und es kommt immer das Selbe auf den Tisch. Damit ist Schluss!

Speck:

Einen in Scheiben geschnittenen Speck in der Pfanne knusprig anbraten.

Paprika:

Bunte Paprika in etwas dickere Ringe schneiden und auf den Speck legen.

Eier:

Die Eier aufschlagen und in die Paprikaringe geben.

Zuckerfreies Essen - Speck, Paprika und Eier

Zuckerfreies Essen – Speck, Paprika und Eier

Braten – würzen – fertig – essen

Dazu ein guter Salat und die ganze Familie kann das zuckerfreie Mittagessen genießen!

Nicole Schäfer

Löffelliste – schon mal gehört?

Löffelliste klingt recht witzig, aber was ist das? Auf einem Löffel eine Liste? Nein! Das ist die Liste die man schreiben sollte, mit all seinen Träumen und Wünschen die man noch erleben möchte bevor man „den Löffel abgibt“. Der Begriff Löffelliste wurde bekannt durch den Film „Das Beste kommt zum Schluss“.

 

Wie beginne ich meine Löffelliste und was packe ich da rein?

Ganz einfach: Zettel, Stift und los geht’s!🗒🖌

Alles ist erlaubt. Schreib was dir einfällt und du schon immer tun wolltest. Wolltest du schon immer mal eine Kutschenfahrt machen oder vielleicht doch lieber einen Helikopterflug? Kann sein, dass du gern ein Buch schreiben wolltest oder Silvester in Las Vegas verbringen, einen Pullover stricken oder den Sonnenuntergang am Meer sehen. Egal wie groß oder klein dein Wunsch sein mag, notiere ihn! Mach dir keine Gedanken was andere denken könnten oder wie du das schaffen sollst. Schreib einfach nur.

 

Wie viel darf ich schreiben und was mache ich dann damit?🤷

Schreibe dir so viele Wünsche und Träume in deine Löffelliste, wie du möchtest. Alles was dein Herz begehrt zu tun, es gibt keine Grenzen. Lass dich nicht einschränken von negativen Gedanken ob du das schaffen kannst oder wie du das anstellen sollst. Im diesem Moment solltest du dich nur auf die Liste konzentrieren und alles nur positiv betrachten. Hast du die Löffelliste fertig? Hänge sie an einen Platz der gut sichtbar für dich ist, damit du sie immer vor Augen hast. An die Wand gegenüber von deinem Frühstücksplatz, an der Decke über deinem Bett, im Wohnzimmer über deinem Computer. Egal wo. Hauptsache du hast sie immer wieder im Blick und wirst daran erinnert was du noch alles offen hast.

 

Und jetzt?🤔

Natürlich arbeitest du Mittel und Wege aus um deine Wünsche auf der Löffelliste nach und nach zu erreichen. Einen nach dem anderen, wobei du sie nicht der Reihe nach abarbeiten musst, sondern dir nach belieben einen raussuchst. Der Traum von Las Vegas zum Beispiel. Wie kannst du das erreichen, was musst du dafür tun und wann willst du es tun? Arbeite einen Plan dafür aus und setze dir eine Zeit bis wann du es schaffen willst. Das ist wichtig damit du einen Überblick hast und dein Ziel nicht aus den Augen verlierst. Glaub an dich und bleib dran!

Mein Tipp:

100 Dinge, die man im Leben getan haben sollte.

Du hast dir deinen ersten Wunsch auf deiner Löffelliste erfüllt? Herzlichen Glückwunsch! Weiter geht’s mit dem nächsten Wunsch!!!😃

Nicole Schäfer

 

 

Und wer den Film sehen will:

Kinder + Eltern = Spaß

Sommer, Sonne, Sonnenschein? Nicht immer! Und was macht man dann mit den Kids, wenn sie sich langweilen? Wenn Brettspiele, Malbücher und Co für die Freizeit nicht mehr ausreichen, braucht man neue Ideen.

„Mama, mir ist langweilig!“ Wie oft haben wir das schon gehört? Obwohl das Kinderzimmer zum bersten voll gefüllt ist oder gerade deshalb, wissen unsere Kinder oft nichts mehr mit sich, ihren Spielgefährten und ihrer Freizeit anzufangen. Neue Ideen müssen her um unseren Nachwuchs glücklich zu machen und uns Nerven zu sparen.

 

Wie wärs damit:

  1. Sucht Steine und bemalt sie bunt oder ein Gesicht darauf
  2. Versteckt einen Schatz und Hinweise wie man ihn finden kann
  3. Bastelt Schmuck aus Nudeln – kann auch bemalt werden
  4. Besorgt euch einen großen Karton und macht ein Haus, ein Auto oder sonst etwas draus – mit etwas Farbe wird das sicher ein Hingucker
  5. Sammelt Decken und Kissen zusammen und baut daraus ein Versteck
  6. Geht raus und sucht euch Material aus der Natur, dann macht ihr phantasievolle Bilder daraus
  7. Baut einen Hindernisparcours auf und startet ein Wettrennen
  8. Erfindet eine Geschichte in der jeder immer 2 Sätze anfügen darf – ein wahnsinns Spaß
  9. Startet mit eurer eigenen Band durch – verwendet dafür Töpfe, Becher, in Plastikflaschen gefüllten Reis usw.
  10. Macht ein Luftballon-Weitschießen; Luft rein – loslassen.. welcher fliegt weiter?

 

Ich kann aus Erfahrung sagen, dass Kinder es lieben zu helfen, so lange sie noch klein sind. Wenn ihr ihnen einen Lappen, einen Besen oder sonst etwas gebt das ihr selbst verwendet, dann werden sie freudig mitmachen. Auch bei der Gartenpflege oder beim Zimmer neu streichen,  Kinder wollen das machen was ein Erwachsener macht und finden das ganz toll. Lasst sie helfen so lange sie noch Spaß daran haben, selbst wenn ihr es nachher nochmal „richtig“ machen müsst. Ihr könnt eurer Arbeit nachgehen, das Kind ist beschäftigt und lernt auch noch dabei. Und glaubt mir, die Freude am Helfen hält nicht ewig an 😉

 

Mein Tipp:

Schöne Freizeit mit euren Kleinen! 🙂

Nicole Schäfer

Avocado – Gesund oder Dickmacher?

 

Vitamine, Mineralstoffe, Fett – das und noch mehr lässt die Avocado zu einem gesunden Leckerbissen werden. Diese fettreiche Frucht wird immer beliebter. Aber aus welchem Grund? Das verrate ich euch hier:

Wissenswertes

Die Avocado hat eine cremige Konsistenz und schmeckt nussig,  Sie hat einen extrem hohen Fettgehalt, etwa 40 g, an hauptsächlich einfachen ungesättigten Fettsäuren. Diese werden vom Körper hervorragend verwertet da es gesunde Fette sind. Laut Studien wird das schlechte Cholesterin (LDL)  gesenkt und das gute (HDL) erhöht.

Sie ist trotz ihrer vielen Kalorien, ca. 160 Kcal auf 100 g und dem Fett aber sehr gesund. Vitamine A, C und E und jede Menge weiterer Inhaltsstoffe der Frucht ist gut für Haut und Haar. Ebenfalls reichlich vorhanden sind u.a. Magnesium, das für Muskeln, Nerven und Knochen wichtig ist. In der Avocado steckt auch noch hochwertiges Eiweiß das den Körper mit Aminosäuren versorgt.

In Avocados u.a. enthalten:

Vitamin: A, B1, B2, B3, B5, B6, C, D, E, K

Mineralstoffe: Calcium, Chlorid, Mangan, Kalium, Magnesium, Natrium, Phosphor, Schwefel, Eisen, Kupfer, Zink

 

Herkunft und Arten

Die meisten Avocados kommen aus Nord- und Zentralamerika, Südafrika, Israel, Mexiko und Südspanien.

Die Früchte wachsen am Baum und werden unreif  gepflückt, um den weiten Weg zu uns unbeschadet zu überstehen. Doch das ist kein Problem, denn bei Zimmertemperatur reifen sie problemlos nach.

Im Handel finden wir vor allem die Sorten „Fuerte“ und „Hass“. Hass – hat eine dunkle, genoppte Schale.  Fuerte – hat eine glatte, grüne Schale.

Der Kern

Das grüne Fruchtfleisch ist zwar sehr gesund, doch die meisten Inhaltsstoffe stecken tatsächlich im Avocado – Kern. Von etwa 100% der Nährstoffe stecken rund 70% im Kern. Da  man meist den Kern wegwirft, verschwendet man einen Großteil der Nährstoffe.

Die vielen Antioxidantien -> Anti-Aging-Effekt, sind ebenfalls ein großer Pluspunkt für den Kern.

Wenn man die dunkle Haut entfernen, dann den Kern in Stücke schneidet, trocknen lässt und anschließend in einer Kaffeemühle oder ähnlichem fein mahlt, kann man das Pulver verwenden für: z.B.  Müslis, Porridge oder in einem Smoothie. Auch geröstet und über den Salat gestreut schmeckt es herrlich.

Rezepte

Klassiker – Guacamole, der bekannte mexikanischen Avocado-Dip, schmeckt besonders toll zu Tacos, Tortillas und Wraps. Fruchtfleisch der reifen Avocado zerdrücken, Zitronen- oder Limettensaft, gehackten Koriander und Salz dazugeben und vermischen. Manchmal werden  noch Pfeffer, Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten und Chilis dazugegeben.

Avocadopudding, eine leckere Nachspeise die einfach zubereitet wird. 1 reife Avocado,  1 reife Banane, 5 EL Backkakao, 4 EL Agavendicksaft. Man kann auch noch etwas Vanille dazugeben und Mandelmilch (wird dann cremiger). Alles mit dem Mixer vermengen, fertig!

Buchtipp:

Ich hoffe ich konnte euch mit meiner Begeisterung für diese Frucht anstecken. 🙂

Nicole Schäfer

Erythrit – der neue Zuckerersatz

Kennt ihr Erythrit?

Erythrit kommt in der Natur vor und ist in Käse, Obst oder Pistazien zu finden. Für die großen Mengen in der Lebensmittelindustrie wird Erythrit jedoch künstlich hergestellt. Die aus Weizen- oder Maisstärke durch enzymatische Hydrolyse entstehende Glukose wird unter Anwendung von Hefen fermentiert.  So entsteht ein 99% reines Erythritol das in etwa 60-80% Süßkraft von Zucker hat.

Es ist für Low-Carb Ernährung bestens geeignet, denn im Gegensatz zu anderen Zuckeralkoholen wird es nicht verstoffwechselt. Da keine Umwandlung in Energie stattfindet, sind keine Kalorien zu rechnen. Und da es sich weder auf den Insulin- noch auf den Glukosespiegel auswirkt ist es somit auch für Diabetiker geeignet.

Erythrit wird auch als süßes Antioxidans bezeichnet da es sich als Fänger freier Radikale positiv auf unseren Organismus auswirkt. Es hat einen glykämischen Index von 0 und damit keinen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel.

Weiters ist Erythritol ein zahnschonender Zuckerersatz. Es wirkt antimikrobiell und hemmt auf diese Weise das Wachstum von Bakterien.

 

Ich habe mit dem Zuckerersatz Marmelade gemacht und sie schmeckt einfach köstlich!

 

  1. Früchte und Packungsinhalt, wie beschrieben verarbeiten, mischen und 2 Stunden ziehen lassen.
  2. Das Gemisch in einen Topf geben und mit dem Stabmixer pürieren. Bist die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  3. Im Topf erwärmen und ebenfalls der Packungsanweisung folgen. Man kann, nach Lust und Geschmack, noch Zitrone, Zimt, Vanille oder sonst etwas dazugeben um den Geschmack zu verbessern.
  4. Leere Gläser und Decken in einem Topf mit Wasser auskochen.
  5. Die fertig gekochte Marmelade in die noch heißen Gläser füllen und fest verschließen.
  6. Ich stelle sie zur Sicherheit noch für ca. 5 Min. auf den Kopf. Kann man, muss man aber nicht.

Fertig ist die leckere, gesündere Marmelade!  😛

 

Mein Tipp:

 

SweetCare Zucker Gelier, der Zuckerersatz mit Erythritol und Stevia die natürliche Alternative zu Gelierzucker

Viel Spaß beim nach kochen! 🙂

 

Nicole Schäfer

Ist er der Richtige??? ❤️️👫❤️️

Du bist richtig verliebt und kannst nur mehr an ihn denken? Trotzdem stellst du dir die Frage:

„Ist er Mr. Right?“🤷

Egal wie lange ihr schon zusammen seid, 3 Monate, 6 Monate oder vielleicht 1 Jahr. Frage dich, ob du in 3 Jahren, 6 Jahren oder gar ein Leben lang mit ihm zusammen sein möchtest. Würde es funktionieren?

Ist er nur dein Freund oder dein bester Freund? Geht er mit dir durch dick und dünn? Sind eure Zukunftsvorstellungen in etwa gleich? Bist du seine Nummer 1? Fragen über Fragen.

Was wäre wenn…

…du ihm alles anvertrauen und einfach nur du selbst sein könntest und du dich nicht verstellen müsstest um ihm zu gefallen?

…du Streit mit deiner besten Freundin hättest und traurig wärst, aber er für dich da wäre um dich zu trösten?

…er findet, dass du die schönste Frau der Welt bist, egal ob du ungeschminkt im Schlabberlook zuhause rum rennst oder gestylt bist?

…du nicht die beste Köchin wärst, es ihm aber egal wäre und er es, ohne ein Thema daraus zu machen, übernimmt.

…ihr ähnliche Vorstellungen über eure Zukunftspläne betreffend Leben, Kinder, Wohnort, Urlaube usw. habt?

…ihr viel zusammen lachen könnt, den selben Humor habt und euch das gemeinsame Leben einfach Spaß macht?

…er dich auf Händen trägt und du dir in seiner Nähe wie Wonder Woman vorkommst, bereit alles zu schaffen?

…er dir Zuversicht und Vertrauen in dich selbst gibt, stark genug zu sein alles zu meistern, egal was das Leben noch so bringt.

…er dich und deine Meinung genauso respektiert und wertschätzt wie du seine.

…du dich bei ihm geborgen fühlst und dich fallen lassen kannst und er weiß wie er dir Freude bereiten kann?

…du nicht eifersüchtig bist, weil du spürst, dass du ihm vertrauen kannst und er dir keinen Grund dafür gibt, da er nur Augen für dich hat?

Kannst du zumindest die meisten beantworten mit:

Ja, so einen Freund habe ich!👍

Dann solltest du ihn festhalten und glücklich über den Mann an deiner Seite sein.😍

Kleinigkeiten,  die nicht so rund laufen, kann man besprechen und eine Lösung dafür finden. Eine gute Beziehung zu führen bedeutet ohnehin Arbeit, die allerdings Spaß machen sollte. Geben und nehmen sollte im Gleichgewicht liegen, sonst kippt die Beziehung irgendwann. Doch mit einem tollen Mann an seiner Seite kann das Leben einfach wundervoll werden!

Und vergiss nicht: Niemand ist perfekt aber er ist vielleicht perfekt für dich!💕

Kleiner Tipp:

Finde deinen Traummann: Wie du erkennst, wer der Richtige für dich ist, und ihn auch bekommst. Das Ausfüllbuch, das dich zur Liebe deines Lebens führt.


Viel Spaß beim Traummann checken wünscht

Nicole Schäfer