Naturkosmetik – ganz einfach selber machen

Haut und Haare sind jeden Tag strapazierenden Umweltbelastungen ausgesetzt. Stress, Hitze, Kälte, Krankheitserreger, dazu kommen noch die angeblich so gesunden und schadstofffreien Kosmetikartikel. Schadet das alles unserer Haut und unserem Haar oder müssen wir uns keine Sorgen machen?🤔

Es wird uns in der Werbung vermittelt, dass unser Haar richtig toll sauber, geschmeidig und gutaussehend wird, wenn es schäumt. Eine sehr hübschen Frau, mit einem weißen wolkenähnlichen Schaumhäubchen, die sich die Haare wäscht und es unglaublich genießt. Dieses Bild haben wir durch die Medien vor Augen. Doch was in so einer Shampooflasche alles drinnen steckt beachten wir oft nicht. Naturkosmetik jedenfalls nicht.

Nicht viel anders verhält es sich mit Deos. Hier ist es vielleicht ein hübscher sexy junger Mann mit Waschbrettbauch, der nach dem Einsprühen ein Frauenmagnet ist. Alle liegen ihm zu Füßen und er braucht nichts anderes tun als sich den verführerischen Duft auf den Körper zu sprühen. Wow, so einfach! Auch hier wird fast niemand darauf achten, was in so einer „Duftdose“ enthalten ist. Warum auch? Es wirkt ja anscheinend magnetisch auf Frauen. Wer würde da schon nein sagen und lieber zur Naturkosmetik greifen?

Natürlich schreckt die Industrie auch nicht von der Bewerbung von Baby-Produkten zurück. Ist das wirklich alles so gesund und ungefährlich wie uns weiß gemacht wird? Kann ich mein Kind, meinen Mann und mich weiter und mit ruhigem Gewissen mit diesen Produkten versorgen?

Das muss wohl jeder für sich entscheiden. Informiert euch über eure Produkte.

Aluminiumchlorid, Silikone, Parabene, Mineralöle, Aceton,…  das und vieles mehr, steckt in den verschiedenen Kosmetikartikeln. Oft werden eigentlich wirkungslose Stoffe beigemengt und trotzdem als besonderer Inhaltsstoff dargestellt. Manchmal landen in unserem Einkaufswagen Produkte, die als harmlos und nicht schädlich beworben werden, die man bei näherem Hinsehen aber lieber meiden sollte. Oder sogar als ganz speziell enthaltener Wirkstoff bekundet, können die Konzerne so die Artikel teuerer verkaufen.🤥

Naturkosmetik - selbst gemacht - Olivenöl, Tees, Avocado und Co.

Naturkosmetik – selbst gemacht – Olivenöl, Tees, Avocado und Co.

 

 

Ich persönlich habe einige Produkte Zuhause durch Naturkosmetik ersetzt. Meine Lotion ist Kokosöl. Mein Peeling ist Olivenöl mit Zucker. Meine Haarspülung Kamillentee oder Zitronensaft. Es gibt noch ganz viel womit man seine alten Kosmetikartikel leicht und kostengünstig ersetzen kann. Versucht es doch auch einmal!

 

Mein Tipp:

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachmachen!😃👍

Nicole Schäfer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s