Wie kann ich meine Seite im Google nach vorne bringen?

Es gibt viele Theorien, wie der Algorithmus der Google Suchmaschine wirklich funktioniert, aber keiner weiß genaues. Noch dazu ändert sich dieser Algorithmus immer wieder.

Eines ist allerdings gewiss:

Google möchte die interessanteren Seiten, die genauer zu den Sucheingaben der Nutzer passen, weiter oben anzeigen.

Das Ziel sollte also sein, möglichst viele echte Besucher auf Deine Internetseite zu locken.

Noch dazu wäre gut, wenn diese auch noch aus der richtigen Region sind. Also dort, wo Du auch was anzubieten hast.

Wenn diese dann auch noch einige Zeit auf der Seite bleiben, dann steht einer besseren Platzierung in den Google Suchergebnissen nichts mehr im Weg.

Natürlich gibt es inzwischen schon Anbieter, die dieses Problem für Dich gelöst haben, denn woher soll eine vorerst unbekannte Seite plötzlich jede Menge Besucher her bekommen.

Ein Anbieter, der Ihnen jede Menge Besucher aus einer gewünschten Region auf Ihre Internetseite schickt, ist My Advertising Pays.

Ein weiterer Anbieter, mit dem ich schon sehr gute Erfahrungen gemacht habe, ist Traffic Monsoon.

Bei beiden Anbietern kauft man sogenannte Creditpacks oder Adpacks die jeweils $ 50 kosten und zur Anzeige Deiner Werbung berechtigen.

Bei My Advertising Pays wird Deine Werbung für diesen Preis 550 mal angezeigt und bei Traffic Monsoon fast ebenso lange.

Das geniale dabei ist, dass Du für den Kauf eines Werbepaketes solange am Umsatz beteiligt wirst, bis Du $ 60 bzw. $ 55 zurück bekommen hast.

Damit machst Du also auf jeden Fall Gewinn. Das wäre natürlich seltsam, wenn Du dafür nicht noch etwas machen müsstest, wodurch die Firma diesen Gewinn für Dich erwirtschaften kann.

Und zwar bist Du an jedem Tag am Umsatz beteiligt, an dem Du mindestens 10 Werbeanzeigen von anderen Kunden für 10 bis 30 Sekunden angesehen hast.

Zusammengefasst bedeutet das für Dich:

Du bekommst für 10 Minuten Arbeitsaufwand pro Tag Deine eigene Werbung zu mehr als 100 % refinanziert.

Also wenn das kein Angebot ist.

Probiere es gleich mal aus:

Hier geht es zu My Advertising Pays

und hier zum Traffic Monsoon

Du kannst einfach mal ein Paket kaufen und alles testen.

Wenn Du aber dann wirklich etwas bewirken möchtest, solltest Du mit mindestens 10 Werbepaketen starten.

Dann gehen Dir nie die Werbepakete aus, wenn Du die erwirtschafteten Umsatzbeteiligungen immer sofort wieder in neue Pakete investierst.

Das bedeutet also, dass Du nur einmal für die Bewerbung Deiner Internetseite bezahlen musst und dann nie wieder.

Wenn Du richtig viele Besucher auf Deiner Seite benötigst und ganz speziell, wenn Du einen Webshop hast und Besucher zu jedem einzelnen Produkt schicken willst, dann empfehlen wir den Start mit mindestens 100 Creditpacks bzw. Adpacks.

Viel Erfolg wünscht Euch

Volker Schäfer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s